Feuerbälle über Süddeutschland

Seit Montag abend sorgen Besucher aus dem All, in Form von Meteoriten, die als Feuerball über den süddeutschen Himmel ziehen, für einige Aufregung bei den Bürgern. Während in der Presse derzeit noch recht wenig darüber zu lesen ist, laufen vermehrt Meldungen bei den UFO-Meldestellen auf. Soweit bekannt, dürfte es sich bislang um zwei Meteoriten handeln, die als Feuerbälle mehrere Menschen erschreckt haben.

Die ersten Meldungen aufgeschreckter Menschen kamen ab dem späten Montag abend aus mehreren Orten im Süden, bspw. aus Offenburg, Ravensburg, Ulm, Günzburg und sogar aus dem Lechtal in Östereich, die gegen 21:30 Uhr einen Feuerball am Himmel beobachteten. Ein zweiter Feuerball sorgte am späten Dienstag Abend gegen 23.30 Uhr vor allem in der Stuttgarter Region für erhebliches Aufsehen, da er als heller Lichtblitz in Erscheinung trat, der kurzzeitig den Himmel erhellte. In den sozialen Medien kam es daraufhin zu regen Diskussionen über die mögliche Ursache.

Meteoritenaufname der Sternarte WelzheimBei der Sternwarte Welzheim wurde der Feuerball auch registriert und sogar von einer Überwachungskamera der Sternwarte aufgezeichnet. Gegenüber der Stuttgarter Zeitung äußerte Martin Gertz von der Sternwarte Welzheim denn auch die Lösung in Form eines vermutlich "... etwa kartoffelgroßen, eisenhaltigen Meteoriten (...), der gegen 23.29 Uhr in die Erdatmosphäre eingedrungen ist." Das nebenstehende Bild der Kamera der Sternwarte zeigt rechts unten den Meteoriten als kegelförmige Lichterscheinung.

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Sternschnuppen, die nur etwa Staubkorngröße erreichen, sind Meteoriten deutlich größer, so dass auch Bruchstücke davon auf dem Boden aufschlagen können.

Das Ganze erinnert an den ebenfalls sehr auffälligen Feuerball, der Mitte November 2017 über Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland für Aufregung sorgte und gleichzeitig die Menschen fasziniete.

Foto: Sternwarte Welzheim

Siehe auch:
Feuerball über Süddeutschland, auf ui.de (2017)
Himmelsphänomen über der Region Stuttgart (Stuttgarter Zeitung)

Über uns

  ufoinfo.de ist die führende Plattform im deutschsprachigen Raum für frei verfügbare, fundierte Informationen und Publikationen zum UFO-Thema. Dabei verfolgen wir einen auf wissenschaftichen Methoden beruhenden, sachlich-kritischen Ansatz, jenseits glaubensbasierter Spekulationen.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

UFO Sichtung melden

Social Media

Sie finden uns auch auf folgenden Social Media Kanälen:

 Facebook

 Twitter

 Instagram

YouTube

Login