UFO Echo KW 05/2020

In der Woche vom 27.01. bis zum 02.02.2020 gab es recht wenige Meldungen über das Thema das Sie interessiert und weswegen Sie auf unserer Seite gelandet sind.

Über einen Stimuli, der immer einmal wieder für UFO-Berichte sorgt, berichtet der Soester Anzeiger in dem Artikel  "Soester will UFO über der Stadt gesehen haben". Der genannte Stimulus brachte in Form von sogenannten Disco-Lichtern vor allen in den 1980ern und 90ern so gut wie jedes Wochenende UFO-Meldungen hervor. Mittlerweile sind diese Laser, oder wie hier Scheinwerfer, als Auslöser zwar seltener, kommen aber immer wieder vor. (Link)

Bricht irgendwo auf unserem Planeten ein Vulkan aus, werden dort UFOs gemeldet. So nun auch wieder in Mexiko. Die Plattform twittersmash.com berichtet in ihrem Beitrag "UFO Sekunden nach dem Ausbruch am Himmel über mexikanischen Vulkan gesichtet" darüber. Meist kann man diese Sichtungen ganz natürlich erklären, da durch den Ausbruch allerlei durch die Luft fliegt oder Beobachtungsfluzeuge usw. fehlgedeutet werden. (Link)
Eine gute Darstellung findet sich auf dem Twitter Account von Ufoofinterest, der das Objekt auf ein Zivilflugzeug zurückführt.

Einmal mehr tauchte der sagenumwobene "Black Knight"-Satellit in den Medien auf. Fast schon reglmäßig sorgt dieses vermeintliche Alien Raumschiff auf und sorgt vor allen bei Anhängern von Verschwörungstheorien für Glücksgefühle. Doch eine Art Beweis gab es für das Vorhandensein des Schwarzen Ritters bisher nicht. Wie auch möchte man sagen. In dem Artikel "Berüchtigter schwarzer Ritter Satellit UFO gesichtet", der ebenfalls auf twittermash.com erschien, wird darüber geschrieben. (Link)
Auch hierzu hat Ufoofinterest schon berichtet und auf einen aktuellen CGI-Fake hingewiesen.

Navy UFOs und kein Ende. Ebenso wie die Starlink-Satelliten begleiten uns auch die vermeintlichen Aufnahmen von UFOs durch US- Piloten und die Dokumente davon. So nimmt sich diese Woche futurezone.de dem Thema an und kommt mit der Schlagzeile "Kein Gerücht mehr: US-Navy bestätigt existierendes Material zur UFO-Sichtung", raus. (Link)

Immer wieder wird auch darüber berichtet, dass ein Zeitgenosse Bauten auf benachbarten Himmelskörpern wie Mond oder Mars auf Fotos entdeckt haben will. Dass dies nicht nur ein menschliches Phänomen darstellt, zeigt der sehr interessante Artikel auf scinexx.de, mit der Überschrift "Künstliche Intelligenz sieht Alien-Bauten wo keine sind". (Link)

Was wollten Sie unseren Brüdern und Schwestern auf anderen Planeten immer mal sagen? Hier können sie es. Der Deutschlandfunk sucht Sprachnachrichten die allerdings nicht länger als eine Minute dauern sollten. Noch bis zum 8.3.2020 können sie mitmachen. (Link)

Über eine aktuelle Umfrage, bei der es um die Frage ging, ob man an außerirdisches Leben glaubt oder nicht, veröffentlichte die Saarbrücker Zeitung in dem kurzen Artikel "Fast jeder zweite Deutsche glaubt an Außerirdische". Kurios ist, dass Anhänger der CDU skeptischer sind als der Rest der Bevölkerung. (Link)

Natürlich waren auch die Starlink-Satelliten wieder ein zentrales Thema in den Medien wenn das Kürzel UFO genannt wurde. Vor allem Regionalzeitungen brachten etliche Berichte mit örtlichem Bezug. Allerdings sparen wir uns diese Woche, diese weiter zu erwähnen, da wir in letzter Zeit immer wieder darüber berichtet haben und sich der Inhalt der Presseartikel gleicht.

 
 


 

Über uns

  ufoinfo.de ist die führende Plattform im deutschsprachigen Raum für frei verfügbare, fundierte Informationen und Publikationen zum UFO-Thema. Dabei verfolgen wir einen auf wissenschaftichen Methoden beruhenden, sachlich-kritischen Ansatz, jenseits glaubensbasierter Spekulationen.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

UFO Sichtung melden

Social Media

Sie finden uns auch auf folgenden Social Media Kanälen:

 Facebook

 Twitter

 Instagram

YouTube

Login