Venus Jupiter Begegnung 2014

Sowohl Venus als auch Jupiter gelten in den Ufo Phänomen Forschung als bekannte Auslöser für fehl gedeutete Ufos. Die Geschichte des Mythos ist voll von Ufo Sichtungen, deren wahrer Kern auf einen der beiden Planeten unseres Sonnensystems zurück geht.

Am kommenden 18. August 2014 spielen beide Planeten im Doppel die Hauptrolle eines ganz besonderen astronomischen Ereignisses. Denn zum ersten Mal seit Christi Geburt vor über 2000 Jahren werden Venus und Jupiter weniger als ein halbes Grad am Himmel auseinander stehen. Genau genommen werden es sogar nur 0.2 Grad sein. Für Beobachter, die die Planeten am diesem frühen Morgen nur mit den Augen in Augenschein nehmen, werden beide nur als ein helles großes Objekt am nordöstlichen Himmel zu erkennen sein. Die Verwirrung bei dem einen oder anderen uninformierten Beobachter dürfte groß sein und mit Ufo Meldungen sollte gerechnet werden.

Selbst für eine Beobachtung durch ein Teleskop mit kleiner Vergrößerung lohnt sich ein früher Blick in den Himmel, da beide Planeten gemeinsam durch ein Okular zu sehen sein werden. Die beste Möglichkeit zur Beobachtung der Venus-Jupiter-Begegnung bietet sich am 18. August in den frühen Morgenstunden zwischen 5 und 6 Uhr. Auch in den Tagen vor und nach dem 18.8. ist ihre Nähe noch gering, jedoch nicht so sehr wie, zum ersten Mal nach über 2000 Jahren, am 18. August.

Eine Woche später, am 25. August, kann man von Mitteleuropa aus ein nahezu gleichschenkliges Dreieck bestehend aus den Planeten Mars und Saturn sowie dem Stern Zuben Elgenubi am Abend beobachten. Das bunte Dreieck (Mars rötlich, Saturn gelblich und Zuben Elgenubi weiß) wird auch in den Tagen vor und nach dem 25.8. als langgezogenes Dreieck sichtbar sein.

Allen Hobbyastronomen wünschen wir Clear Skies!

Venus und Jupiter am Morgen des 16.8. (2 Tage vor der  Hauptbegegnung)

 

 

Venus und Jupiter am 18.8. Für den Beobachter ohne optische Hilfsmittel (Fernglas, Teleskop) werden beide Planeten zu einem hellen Objekt am Morgenhimmel verschmelzen

 

Venus und Jupiter am 21.8. Auch drei Tage nach der Hauptbegegnung stehen beide Planeten noch in relativer Nähe zueinander.

 

Die Dreiecksformation bestehend aus Mars, Saturn und Zuben Elgenubi am Abend des 25. August.

Über uns

  ufoinfo.de ist die führende Plattform im deutschsprachigen Raum für frei verfügbare, fundierte Informationen und Publikationen zum UFO-Thema. Dabei verfolgen wir einen auf wissenschaftichen Methoden beruhenden, sachlich-kritischen Ansatz, jenseits glaubensbasierter Spekulationen.

Ein UFO melden

Sie haben ein Ihnen unbekanntes Flugobjekt gesehen oder eine ungewöhnliche Beobachung gemacht? Auf unserer Meldestellenseite informieren wir Sie darüber, welche Angaben ihrerseits hilfreich sind und geben Ihnen Empfehlungen für Meldestellen.

UFO Sichtung melden

Social Media

Sie finden uns auch auf folgenden Social Media Kanälen:

 Facebook

 Twitter

 Instagram

YouTube

Login