Wolken

Spezielle Form der Wolken, sogenannte Lentikulariswolken, zeigen ein untertassenförmiges Aussehen und werden deshalb manchmal fehlgedeutet.

Es ist allerdings anzumerken, dass solche Meldungen sehr selten sind. In Zeitungsartikeln werden sie jedoch mit schöner Regelmäßigkeit als ein Hauptstimulus für UFO-Beobachtungen aufgeführt. Dies entspricht nicht der Realität.

Der Arbeitskreis Meteore e.V. zeigt neben Halo-Erscheinungen, Meteoren und Polarlichtern auch Fotoaufnahmen von Wolken. Den Webauftritt finden Sie hier.

 

Aussehen: Linsen- bzw. untertassenförmig. Oft scharf umrandet, was den Eindruck eines festen Körpers vermittelt.
   
Flugbewegung: Geradliniger Flug. Geschwindigkeit dem Windgang angepasst, welcher nicht identisch sein muss mit dem Windgang in Bodennähe.
   
Zeugenaussagen:

„...weisser, kurzer, ganz leicht gebogener Strich...“ (Kusel, 2000)

„...tellerähnliches Objekt...“ (Heilbronn, 1996)

„...einen geschlossenen, schwarzen Ring, der sich vom Himmel exakt abgrenzte...“ (Sottrum, 1998)

   
Fotoaufnahmen:
  • stimuliwolke01
  • stimuliwolke02
  • wolke01
  • wolke02
  • wolke03
  • wolke04
  • wolke05